FAQ Kontakt
Qualitätsgemeinschaft Erdwärme. Diese unabhaengige Initiative wird unterstützt von: lebensministerium.at

Kombination mit der alten Heizung

Die Wärmepumpe kann im Parallelbetrieb gemeinsam mit einer zweiten, meist alten Heizung betrieben werden.

Bei Sanierungen ist die parallele Nutzung der bestehenden Heizung zusammen mit einer neuen Wärmepumpe möglich. Die Wärmepumpe deckt die Grundlast – das sind die meisten Tage des Jahres – alleine ab. Zur Spitzenlastabdeckung wird die alte Öl-, Gas- oder Holz-Heizung dazu geschaltet. Durch eine effiziente Abstimmung können die Betriebskosten optimiert werden. Der Betrieb von zwei Heizsystemen bedeutet allerdings höhere Service- bzw. Wartungskosten und letztendlich müssen zwei Heizsysteme erneuert werden.